12.12.2021

Zum dritten Advent

Weihnachtsaktion der Freiwilligen Feuerwehr und des Ortsbeirates Uetz- Paaren

Es kann keiner mehr von uns hören: Corona Einschränkungen hier, Corona Einschränkungen dort.

Wir vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Uetz-Paaren haben uns in Zusammenarbeit mit dem Ortsbeirat Uetz-Paaren daher für den dritten Advent etwas Besonderes für unseren Ort ausgedacht. Unsere Kinder leiden am meisten unter den Einschränkungen. Auch in diesem Jahr konnten die Familien aus Uetz und Paaren nicht zu unserem traditionellen Weihnachtsbasteln kommen.

 

 

Darum hatten wir die Idee, mit einem kleinen Weihnachtsgeschenk zu Hause aufzutauchen, um allen ein frohes und besinnliches Fest zu wünschen. Wir erstellten Grußkarten und bastelten diese an Geschenktütchen mit weihnachtlichem Inhalt. Bei einer vorausgegangenen Zählung in der Ortslage Uetz- Paaren waren wir überrascht, wie viele Kinder unter 14 Jahren die Gemeinde hat.  Wir sind bei 91 angekommen, und hoffen, kein Kind vergessen zu haben.

Die Reaktion der Überraschten war sehr unterschiedlich. Von Skepsis bis ehrliches Erstaunen und kindlicher Zurückhaltung haben wir auf unserer Tour alles erlebt. Wir haben an diesem Tag wahrscheinlich dem Weihnachtsmann den Rang abgelaufen. Das Feedback der Leute, die wir antrafen, war warmherzig und offen. Auch wenn es nur ein kurzer Moment des Gespräches und des Austausches war, haben wir gespürt, wie wichtig es ist, mit den Leuten zu reden. Uns hat es viel Spaß gemacht und wir bedanken uns für die kleine Gabe, die wir empfangen konnten. Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Jörg Witte

Freiwillige Feuerwehr Uetz- Paaren

Förderverein der FF Uetz-Paaren

Der Ortsbeirat Uetz-Paaren

Bilder: Wilfried Brauer; Jörg Witte